Home

Objekt-Quellen

Samstag, 15. September 2007 | Autor:

Eines der wichtigsten neuen Features TG2s ist zweifellos die Fähigkeit, Objekte nutzen zu können. Endlich können Bäume, echtes Gras, Gebäude und viele andere Dinge gerendert werden. Allerdings hat sich schnell ein grundlegendes Problem offenbart.

Wo bekommt man eigentlich Objekte her?

Es gibt viele kostenlose Objekte/Modelle im Netz. Die Qualität ist allerdings oft unzureichend und komplexe Gebilde wie Bäume sind eher selten zu finden. Zu allem Überfluss hat TG2 nicht selten Probleme, Objekte richtig zu verarbeiten.
TGBlog stellt 6 interessante Möglichkeiten, an gute Objekte heran zu kommen, vor.

Eine erste Anlaufstelle ist Planetside selbst. Auf der Website kann man kostenlos ein Paket von 5 Pflanzen in je 3 Altersstufen herunterladen. Es handelt sich dabei um ein Demo-Paket von Xfrog im tgo-Format. Mit diesem hat man also bereits 5 qualitativ gute Pflanzen, die in der Regel auf Anhieb funktionieren.

Ein weiterer Weg, an Xfrog-Objekte heranzukommen, ist, die kostenlose 30-Tage-Demo von Xfrog 3.5 herunterzuladen. Auch wenn man nicht die Zeit oder Lust hat, selbst ein paar Bäume zu kreieren kann man die mitgelieferten Beispieldateien laden und als .obj exportieren. Diese funktionieren ebenfalls gut, nachdem man die Texturen neu zugewiesen hat. 7 Pflanzen befinden sich im Ordner Trees Flowers and Cacti, außerdem kann man aus dem Animations-Ordner Dandelion nehmen und aus dem Tutorial-Ordner Basic_tree und Flower_blossom.
So kommt man an insgesamt weitere 10 Pflanzen.

Weitere Xfrog-Modelle stellt die TU-Dresden bereit. Auf deren Download-Seite gibt es 14 Bäume und Sträucher mittlerer Qualität, sowie einige Topfpflanzen für den nicht-kommerziellen Gebrauch. Auch bei diesen müssen erst die Texturen wieder zugewiesen werden.

Inzwischen haben wir 29 Xfrog-Pflanzen zusammen, aber es gibt noch weitere Methoden, um an Objekte heranzukommen.

Ein Weg sind Beispieldateien. Manche Künstler stellen im Nachhinein tgd-Dateien eines Bildes online, um anderen einen Einblick in die Funktionsweise TG2s oder die Lösung eines bestimmten Problems zu geben. Wenn im Bild Objekte vorkommen, ist es wahrscheinlich, dass diese ebenfalls im Download enthalten sind. Vorteil: Die Dateien funktionieren. (immerhin wurden sie ja bereits erfolgreich eingesetzt)
Um solche Beispiele zu finden heißt es, die verschiedenen Communitys im Auge zu behalten oder gezielt in Foren danach zu suchen. Bei auf diesem Weg erhaltenen Objekten ist vor der Veröffentlichung des eigenen Bildes natürlich das Copyright abzuklären.

Ein anderer Weg sind Websites, die massenhaft Objekte aller Art sammlen und zum Download anbieten. Auf diesem Gebiet gilt: Suchen! Google und Co helfen dabei, solche Seiten oder direkt das gewünschte Objekt zu finden. Dabei sollte man auch die gewünschte Dateiendung (lwo, obj oder tgo), sowie als Stichwort Model im Suchfeld mit angeben. Die Suche nach Objekten/Objects ist dabei weniger ertragreich als die Suche nach Model, denn der Begriff ist zum einen viel zu allgemein und zum anderen im Umfeld der professionellen 3D-Programme eher unüblich.
Ein Beispiel für eine Seite mit massenhaft Modellen ist turbosquid.com. Deren Archiv ist äußerst umfangreich, sodass eine gezielte Suche nach kompatiblen Objekten nötig wird.
Ein weiteres Beispiel ist Renderositys “Free Stuff”-Bereich, wo User ihre teilweise exzellenten Modelle mit anderen Künstlern teilen.
Bei Objekten aus solchen Conmmunitys in der Regel eine Nachbearbeitung nötig, um die Objekte mit Texturen zu versehen.

Auch die Terragen-Gemeinde sammelt mehr oder weniger enthusiastisch Objekte! Als positives Beispiel ist Ashundar zu nennen. In der dortigen Download-Sektion für Objekte befinden sich derzeit 27 Modelle verschiedenster Art. Es lohnt sich, dort zu stöbern.

Übrigens: Bei der Übersetzung der Bezeichnungen helfen Online-Wörterbücher wie LEO oder, bei lateinischen Namen, die Wikipedia.

Ich wünsche viel Spaß beim neuen Leben als Jäger und Sammler ;)

PS: Wer noch andere Seiten kennt oder konkret empfehlen kann, kann das in den Kommentaren tun. Bei genug Material gibt es dann Objekt-Quellen 2. :)

Tags » «

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Tipps

Du kannst diesen Beitrag kommentieren.
Pingen ist momentan nicht möglich.

3 Kommentare

  1. 1
    Zipclaw 

    Hey, danke! :D Bin seit gestern eh schon auf der Suche nach gescheiten Objekten.

  2. 2
    Arenamax 

    Hier ist noch ein Link für gute Pflanzen, Bäume und Models im tgo Format.
    http://www.gintdev.co.uk/mr-miley/tgos.html
    Guter Tip mit der Xfrog Demo.
    LG Arenamax

  3. 3
    Nikita 

    Sieht gut aus! Danke für den Tipp :)

Kommentar abgeben