Home

Mit Voronoi ausgetrockneten Boden darstellen

Mittwoch, 19. September 2007 | Autor:

Eine kurze Wegleitung für zwischendurch.

Unter den Functions von TG2 findet sich auch die Function “Voronoi”. Wer sich mit World Machine auskennt, weiß das diese mitunter sehr nützlich sein kann. Hier nun eine Anwendungsmöglichkeit des Voronoi, um trockenen, aufgeplatzten Boden zu erzeugen.

Zuerst fügen wir aus den Noise-Functions einen Voronoi 3D Diff Scalar ein. Wenn wir uns diesen anschauen, sehen wir drei Inputs. Der rechte ist für den Seed, der mittlere für die Scale und der linke einfach ein Input Node. Wir brauchen also zwei Scalars für Seed und Scale. Wir erstellen jeweils einen Constant Scalar: Der für die Scale bekommt den für die Größe gewünschten Wert, der für Seed wird einfach irgendeine positive Zahl.

voronoi1.pngDamit der Voronoi Shader funktioniert, braucht er ein Get Position als Input. An den Output hängen wir einen Color Adjust Shader und danach einen Color to Vector. Dessen Output wiederum kommt an den Displacement-Input eines Surface Layers oder in einen einfachen Displacement Shader.

Warum wandeln wir den Ouput des Voronoi erst in eine Farbe (die Umwandlung geschieht automatisch) und dann wieder zurück? Der Color Adjust bietet uns die Möglichkeit, die Werte des Voronoi-Shaders so zu ändern, dass das Bild Eisschollen ähnelt. Durch die Darstellung als Farbe kann man mit der kleinen Shader-Vorschau oben links auch sofort die Resultate sehen, wenn man nah genug heranzoomt (mit dem “-“-Button).

Nun fügen wir nach Color to Vector noch einen Subtract Scalar ein, der von dessen Output den Voronoi 3D Diff Scalar abzieht. So wird die Mitte der Schollen abgesenkt und es sieht so aus, als wären sie an den Rändern nach oben gebogen.

Das gerenderte Resultat und das Netzwerk sehen nun etwa so aus:

voronoi3.pngvoronoi2.png

Fertig!

Update:
Eine fertig ausgearbeitete Surface könnte dann zum Beipiel so aussehen:

surfacetest2.jpg

Danke an Xero, der dieses Bild auf Basis des obigen Tutorials gerendert und uns zur Verfügung gestellt hat! :)

Tags » «

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: How to.., Profis

Du kannst diesen Beitrag kommentieren.
Pingen ist momentan nicht möglich.

Kommentar abgeben