Home

Neues von der Beta-Front

Freitag, 8. Februar 2008 | Autor:

Im Planetside-Forum hat sich eine Diskussion entsponnen, ob Planetside wissentlich unrealistische Termine heraus gäbe. Daraufhin haben sich Oshyan und Matt zm Thema Beta-Release geäußert. weiter…

Thema: Nachrichten und Wissenswertes | 10 Kommentare

Beta-Release rückt näher

Donnerstag, 24. Januar 2008 | Autor:

Matt hat im Forum einen kurzen Kommentar zum Entwicklungsstand der Beta geschrieben.

Hi Kevin,

Leider kann ich dir keinen Beta-Releasetermin nennen, aber es geht gut voran und in ein paar Tagen geht es wieder in die Alpha-Tests. Die Beta wird veröffentlicht, wenn das Alpha-Testing gezeigt hat, dass alle neuen Features gut genug funktionieren um von einer größeren Gruppe getestet zu werden.

Matt

Quelle: Planetside-Forum

Anscheinend wurden die gröbsten Komplikationen überwunden, sodass mit einer Beta spätestens Anfang Februar gerechnet werden kann. :)

Thema: Nachrichten und Wissenswertes | 2 Kommentare

Copy/Paste – Kopieren und Einfügen

Mittwoch, 23. Januar 2008 | Autor:

Keine Lust, für Erklärungen Einstellungen von Shadern abzutippen, umständlich zu beschreiben oder Screenshots zu machen?

Dann bietet sich einfaches Kopieren und Einfügen an. Man kennt das von Textverarbeitungsprogrammen: Man markiert einen Satz, drückt Kopieren und hat den dann im Zwischenspeicher. Nun kann dieser Text überall eingefügt werden. (Solange die Daten im Zwischenspeicher nicht durch andere ersetzt wurden.) weiter…

Thema: Dokumentation, Tipps | Ein Kommentar

Regeln für Wettbewerbe mit vorgegebenem Terrain

Freitag, 18. Januar 2008 | Autor:

In der vergangenen Runde des Terragen-Contests sollte ein Bild mit einem fest vorgegebenen Terrain gerendert werden, doch nach einer längeren Diskussion kam es anders.

Das vorgegebene, eher gewöhnungsbedürftige und vergleichsweise niedrig aufgelöste Terrain lies schnell die Frage aufkommen, ob man denn wenigstens ein bisschen Struktur einbringen könnte. Die Regeln aber verboten jede Manipulation des Terrains. Überraschenderweise führt dieses Verbot sofort dazu, dass TG2 sofort nahezu alle seine Vorteile hinsichtlich Surface-Gestaltung verliert. Hätte der Contest so stattgefunden, wäre man mit TG0.9 besser gefahren, denn dort gibt es immerhin mit Bumpiness noch prozedurales Bumpmapping, sowie ein rudimentäres Intersect Underlying in Form von Mimic Terrain.

Aber wie sollte eine Regel formuliert sein, die das Hinzufügen von Struktur erlaubt, gleichzeitig aber keine Hintertür lässt, mit der dennoch das Terrain umgekrempelt werden kann? weiter…

Thema: Communitys, Ideen | 7 Kommentare

Der Feature-Fahrplan 2008

Sonntag, 13. Januar 2008 | Autor:

Der Releasetermin für TG2 rückt näher. Viele Features aber, die sich manch einer schon für die Final gewünscht hätte, werden es nicht in die Betaphase bzw. die 2.0-Version schaffen. Auf der anderen Seite werden bei Planetside schon heute weitere interessante und nützliche Funktionen geplant.

Wann kommt also welches Feature? Hier unser kleiner Fahrplan, erstellt anhand offizieller Aussagen und eigener Schätzungen: weiter…

Thema: Nachrichten und Wissenswertes | Beitrag kommentieren

Near Clip Distance

Samstag, 12. Januar 2008 | Autor:

vorher.pngNear Clip Distance ist die Entfernung von der Kamera*, ab der die Preview gerendert wird. TG2 erlaubt es einem, die Near Clip Distance zu verändern, um Darstellungsfehler abzuschalten. Was das nun genau bedeutet, lässt am besten an einem Beispiel sehen. weiter…

Thema: Dokumentation | Beitrag kommentieren

Beliebige Bilder als Terrain

Donnerstag, 10. Januar 2008 | Autor:

Ein kleiner Tipp am Rande…

Via Image Map Shader kann man recht bequem irgendwelche Texturen laden und diese als Displacement nutzen um daraus ein Terrain zu machen.

Es geht aber auch einfacher! Man kann auch mit dem Heightfield Load Operator Bilder laden. Fügt man ein Terrain via Add Terrain > Heightfield (load file) hinzu, lässt die Liste zur Auswahl des Dateiformats .ter-Terrains sowie .bmp- und .tga-Bitmaps zu.

Doch auch den untersten Punkt der Liste, “*.*”, sollte man nicht übersehen. Wählt man diesen aus, kann man beliebige Dateien laden.
Es macht natürlich wenig Sinn, irgendeine Datei zu laden, beispielsweise ein Programm. Bilder allerdings funktionieren durchaus. Dabei erkennt TG2 unter anderem natürlich alle Formate, die es auch für Image Maps annimmt. Das sind unter anderem .jpg/.jpeg und .png.

Indem man Heightfield Load verwendet, statt Image Map, lassen sich einige Shader sowie eine Menge fummeliger Projektions- und Displacement-Einstellungen sparen! :)

Thema: Anfänger | Beitrag kommentieren

Bilder der neuen Navigation

Dienstag, 8. Januar 2008 | Autor:

Jo arbeitet seit einigen Monaten daran, die Dokumentation auf der Website Planetsides auf Vordermann zu bringen. Vor allem die vielen noch völlig undokumentierten Shader erhalten endlich eine Beschreibung ihrer Funktionalität.

Vor einigen Tagen kam auch ein Eintrag über das neue Navigation-Panel hinzu, der sogar einige Screenshots des neuen Features zeigt!

Kernelement ist der “Movement Ring”, eine Kreisfläche mittels der man sich wahlweise mehr oder weniger zügig in ein beliebige Richtung in der Ebene bewegen kann. Das System ähnelt etwas dem von Google Earth. Zusätzlich gibt es beschriftete Buttons um Höhe, Blickrichtung, Zoom und Neigung zu ändern. Die Geschwindigkeit dieser Transformationen kann an einem Balken unter dem Ring eingestellt werden.

Öffnen lässt sich die Navigation als separates Fenster über das View-Menü. Sie kann aber über ein kleines Symbol auch direkt in die Previews eingeblendet werden.

Mit dem neuen, grafischen Navigationspanel begegnet Planetside der oft und teils harsch geäußerten Kritik, die Steuerung der Kamera in TG2 wäre unintuitiv und ein Rückschritt in der Entwicklung gegenüber TG 0.9.

Hast du noch mehr neue Features in der Offiziellen Dokumentation entdeckt? Schreib einen Kommentar! :D

Thema: Nachrichten und Wissenswertes | 2 Kommentare

Absturz durch Image Map und Population

Dienstag, 8. Januar 2008 | Autor:

Der folgende lästige Bug tritt bei Populationen auf, die über einen Image Map Shader als Density Shader gesteuert werden.

Wenn im Image Map Shader keine Projection Camera angegeben ist, obwohl Projection Type auf “Through Camera” gestellt ist, stürzt TG2 ab, sobald die Population generiert, oder der Render gestartet wird (TG2 generiert die Population dann automatisch).

Das Problem: TG2 überprüft nicht, ob der Image Map Shader sinnvoll konfiguriert ist. Fügt man ihn frisch ein, sind dessen Werte bereits genau so eingestellt, wie oben angegeben – fehlerhaft.

Verpasst man es nun, den Projektionstyp umzustellen, und benutzt den Shader als Distribution Shader, nimmt das Drama seinen Lauf. Das ist eine Unachtsamkeit, die man leicht begehen kann, denn bspw. als Teil der Surface genutzt funktioniert der Shader einwandfrei, wobei er die Render-Kamera zur Projektion zu nutzen scheint.

Warum er dennoch versagt, sobald er zur Verteilung von Objekten benutzt wird, ist unklar. Andere mögliche Fehler, wie etwa ein fehlendes Bild, werden vom Programm korrekt abgefangen und als Fehlermeldung ausgegeben, ohne einen Absturz zu verursachen.

Thema: Bugs | Beitrag kommentieren

TG2 Beta/Final Release erneut verzögert

Freitag, 4. Januar 2008 | Autor:

Nachdem bereits der ursprüngliche Release-Termin 2007 nicht eingehalten wurde, wird nun auch die für heute angekündigte Beta für Pre-Purchase-User erst in einigen Wochen erschienen.

Hallo,

Es tut uns leid, mitteilen zu müssen, dass sich die Beta-Version, die am 4. Januar erscheinen sollte, verzögern wird. Durch unerwartete Komplikationen war es uns nicht möglich, wichtige Arbeiten am verbesserten Renderer abzuschließen und wir glauben, es ist wichtig, dass die Beta eine voll funktionsfähige Testversion des Finalen Releases sein sollte. Das Ausmaß der Verzögerung ist noch unklar, aber es sollten nicht mehr als wenige Wochen sein. Auch das Final Release kann sich entsprechend verzögern. Wir entschuldigen uns für die späte Bekanntgabe. Bis vor kurzem hatten wir guten Grund, an eine pünktliche Veröffentlichung der Beta zu glauben.

Wenn du diese Verzögerung kommentieren willst, nutze bitte folgenden Thread

http://forums.planetside.co.uk/index.php?topic=2942

Danke für deine Geduld,

Matt Fairclough, Planetside Software.

(Quelle: Planetside-Forum)

Der Renderer ist quasi der Motor von Programmen wie TG2. Liegt er nicht in einer stabilen, lauffähigen Version vor, läuft das gesamte Programm nicht. Zudem enthält der Renderer den wesentlichen Teil der für TG 2.0 angekündigten Verbesserungen wie Mehrkernunterstützung – eine Beta mit dem alten Renderer würde daher wenig bringen.

Die Beta wird nun also vermutlich im Januar, die Final im Februar veröffentlicht werden. Ob diese Termine eingehalten werden können, bleibt abzuwarten.

Thema: Nachrichten und Wissenswertes | Beitrag kommentieren