Home

TP5-Release

Freitag, 18. Juli 2008 | Autor:

Soeben wurden die fünfte Tech Preview mit der vielversprechenden Versionsnummer 1.9.99.1 veröffentlicht! Sie kann über den Link in der Mail heruntergeladen werden. Vermutlich im Laufe das Abends auch über die Updatefunktion.

Außer Bugfixes wurden Surface Layer und Distribution Shader um sinnvolle Optionen erweitert. Ersterem kann nun endlich direkt ein Blending Shader, also ein Maske, zugewiesen werden. Vorher war dafür ein Umweg über Fractal Breakup nötig.

Beim Distribution Shader kann man nun, wie vorher schon im Surface Layer, Altitude und Slope Key selbst auswählen.

Der Planet Surface Shader wurde ersatzlos gestrichen und wird nicht weiterentwickelt.

edit: Das Update ist nur für Pre-Purchaser. Das offizielle Announcement ist im Planetside-Forum zu finden.

Thema: Fortgeschrittene, Nachrichten und Wissenswertes | Beitrag kommentieren

Flexible Heightfields

Montag, 28. April 2008 | Autor:

Wer schon einmal versucht hat ein, importiertes Terrain, also ein Heightfield, wie in TG0.9 über den gesamten Planeten zu spannen, wird Probleme bekommen haben, denn im Normalfall passen sich die Heightfields der Krümmung des Planeten nicht an. weiter…

Thema: Fortgeschrittene, How to.. | Beitrag kommentieren

Beliebige Bilder als Terrain

Donnerstag, 10. Januar 2008 | Autor:

Ein kleiner Tipp am Rande…

Via Image Map Shader kann man recht bequem irgendwelche Texturen laden und diese als Displacement nutzen um daraus ein Terrain zu machen.

Es geht aber auch einfacher! Man kann auch mit dem Heightfield Load Operator Bilder laden. Fügt man ein Terrain via Add Terrain > Heightfield (load file) hinzu, lässt die Liste zur Auswahl des Dateiformats .ter-Terrains sowie .bmp- und .tga-Bitmaps zu.

Doch auch den untersten Punkt der Liste, “*.*”, sollte man nicht übersehen. Wählt man diesen aus, kann man beliebige Dateien laden.
Es macht natürlich wenig Sinn, irgendeine Datei zu laden, beispielsweise ein Programm. Bilder allerdings funktionieren durchaus. Dabei erkennt TG2 unter anderem natürlich alle Formate, die es auch für Image Maps annimmt. Das sind unter anderem .jpg/.jpeg und .png.

Indem man Heightfield Load verwendet, statt Image Map, lassen sich einige Shader sowie eine Menge fummeliger Projektions- und Displacement-Einstellungen sparen! :)

Thema: Anfänger | Beitrag kommentieren

Fluss via Imagemap Shader

Freitag, 30. November 2007 | Autor:

TG2 kann bislang zwar schon recht viel, aber einige Dinge werden noch auf sich warten lassen. Dazu gehört transparentes Wasser und natürlich welches, dass abwärts fließen kann. Ich habe mich daran gemacht eine glaubhafte Simulation dafür zu suchen.

weiter…

Thema: Fortgeschrittene, How to.. | Ein Kommentar

Doppelte Pflanzen

Samstag, 3. November 2007 | Autor:

Zumindest mir persönlich geht es oft so, dass mir ein Busch oder eine Baumkrone einfach nicht füllig genug ist. Ein Baum, durch den man ohne Probleme hindurchsehen kann ist manchmal einfach ungeeignet. Rechts ist so ein Fall abgebildet.

In diesem How-To wird eine Methode vorgestellt, einzelnen Objekten mit einem einfachen Trick eine wesentlich dichtere Struktur zu geben. weiter…

Thema: Fortgeschrittene, How to.. | Beitrag kommentieren

Objekte nutzbar machen

Mittwoch, 24. Oktober 2007 | Autor:

Als ob es nicht schon ärgerlich genug wäre, dass es recht wenige kostenlose Objekte im Netz gibt, sind die vorhandenen oft auch noch inkompatibel zu TG2. Oft werden beispielsweise Texturen nicht geladen. Dabei lässt sich gerade dieses Problem mit wenigen Handgriffen beheben! Wie das geht, wird hier am Beispiel des Französischen Ahorns (Montpelier Maple, Acer monspessulanum) von der Website der TU Dresden beschrieben. weiter…

Thema: Fortgeschrittene, How to.. | 2 Kommentare

Populationen optimal begrenzen

Sonntag, 21. Oktober 2007 | Autor:

Ein wesentliches Problem mit Populationen ist deren Ressourcenbedarf. Hat man mehrere in einem Bild, werden oft hunderte Megabyte, gerne auch mal ein paar Gigabyte an Speicher benötigt. Bevor Vista veröffentlicht wurde, wurden typische PCs von der Stange eher sparsam mit RAM bestückt. Dabei kommt man mit 512MB nicht mehr sehr weit. Darüber hinaus dauert das Populieren vor dem eigentlichen Render mitunter recht lange.
Wie müssen Populationen also aussehen, um schnell und sparsam generiert werden zu können? weiter…

Thema: Fortgeschrittene, How to.. | 7 Kommentare

How-To: Shader Drehen mit Functions

Samstag, 22. September 2007 | Autor:

Vor kurzem wurde ich gefragt, wie man Heightfields rotieren kann. Tatsächlich bietet nicht einmal jeder Terrain-Editor die 90°-Rotation, die ja noch sehr einfach machbar ist. Auch TG2 selbst bringt diese Funktionen nicht mit. Lediglich eine 180°-Rotation bei externen Heightfields ist möglich, indem man beide Flip-Optionen setzt.

Mit der folgenden Methode kann man Heightfields, aber auch ganze Shader, um einen Winkel im Bereich (-90°, 90°) drehen. Das heißt außer -90° und 90° selbst. Rotationen um 90° oder Vielfache davon sollten in einem externen Editor stattfinden. weiter…

Thema: How to.., Profis | Beitrag kommentieren

Mit Voronoi ausgetrockneten Boden darstellen

Mittwoch, 19. September 2007 | Autor:

Eine kurze Wegleitung für zwischendurch.

weiter…

Thema: How to.., Profis | Beitrag kommentieren

How-To-Video: Planeten mit Surface hinzufügen

Freitag, 14. September 2007 | Autor:

Zur Abwechslung mal ein Video-Tutorial:

Flash-Video (3MB)

Kritik ist diesmal ganz besonders erwünscht! :)
Generelle Meinungen zum Thema Video-Tutorials können auch im Artikel Sind Video-Tutorials sinnvoll? abgegeben werden.

Thema: Anfänger, How to.. | 2 Kommentare