Home

Neuer Webspace!

Montag, 26. November 2007 | Autor:

Nachdem die Resonanz auf das Blog durchaus positiv war, sind wir nun auf eigenen Webspace umgezogen. Momentan ist es ein bisschen langsam, aber ich denke mal das gibt sich noch. :)

In Zukunft können wir also viel ungehemmter Traffic produzieren und Platz verbrauchen, was uns zum Beispiel die Möglichkeit gibt, spontan Video-Anleitungen oder Video-Versionen von Anleitungen Online zu stellen.

Das fast Wichtigste ist jedoch die Domain! Unter der gut merkbaren URL tgblog.de wird Blog nun immer erreichbar sein. Ausfallzeiten oder Werbung, wie bei der alten, kostenlosen Subdomain, sind damit vorbei. :)

Vielleicht wird das Blog demnächst auch mehrsprachig werden. Das ist aber noch nicht sicher und wäre auch nur für die Englischsprachige Community interessant.

Danke übrigens an Schnurpsel.de – dort steht, wie man WordPress auch bei Strato zu Laufen bekommt. Ich habe mir übrigens keinen dieser 2-Jahres-Verträge aufhalsen lassen, sondern einen normalen genommen, den ich nach 6 Monaten wieder los bin, falls sich Strato als Fehlgriff herausstellen sollte.

– Nikita

Thema: In eigener Sache | Beitrag kommentieren

Frage an die Leser: Sollen wir mit TGBlog weitermachen?

Samstag, 24. November 2007 | Autor:

Hallo!

Das TGBlog ist nun 3 Monate alt und hat im Durchschnitt 40 Besuche pro Tag. Ein paar Leute benutzen auch den Feed – falls jemand nicht weiß, was das ist, sagt bescheid, dann erklär’ ich’s kurz in den Kommentaren. :) Ich bin mit diesem Wert recht zufrieden, aber Statistiken sind schwierig zu interpretieren und Fragen kostet ja nichts:

Was haltet ihr vom Blog? Lohnt es sich, weiterzumachen?
Schreibt man weitermachen zusammen?

Antwortet ruhig ehrlich, ich kann Kritik vertragen – ich verteile ja auch oft genug selbst welche. ;)

Ich stelle die Frage, weil ich weiß, dass fast alle Seiten im Netz Niemanden(!) interessieren. Nur ganz wenige sind relevant – noch weniger sind einzigartig. Da das TGBlog eine sehr spontane Idee war, besteht natürlich erhöhte Gefahr, dass es eine Schnaps-Idee gewesen sein könnte.

(Ich hatte mich vor 3 Monaten Abends einfach gefragt, ob ein Blog zum Thema TG Sinn macht, worüber man schreiben könnte. Dann habe ich erkannt, dass nichts dagegen spricht, es einfach auszuprobieren und dann ggf. weiterzumachen oder eben wieder zu löschen. So ein Blog ist ja heute mit wenigen Handgriffen installiert.)

Was passiert, wenn sich rausstellt, dass kaum jemand auf das Blog Wert legt oder nur ganz wenige überhaupt antworten? Es wird vermutlich langsam aber sicher auslaufen, vergessen werden und zuletzt irgendwann dann in archivierter Form zur Verfügung stehen.

Was passiert, wenn wir weitermachen? Ich würde dann auf eigenen Webspace umziehen, um TaC zu entlasten. Das würde uns einige Vorteile bringen: Zum einen eine richtige, funktionierende, werbefreie TLD: tgblog.de, zum anderen könnten wir ohne zu zögern auch umfangreiche Video-Tutorials machen.

Ich bin gespannt auf eure Antworten!

Nikita

Thema: In eigener Sache | 4 Kommentare

Doppelte Pflanzen

Samstag, 3. November 2007 | Autor:

Zumindest mir persönlich geht es oft so, dass mir ein Busch oder eine Baumkrone einfach nicht füllig genug ist. Ein Baum, durch den man ohne Probleme hindurchsehen kann ist manchmal einfach ungeeignet. Rechts ist so ein Fall abgebildet.

In diesem How-To wird eine Methode vorgestellt, einzelnen Objekten mit einem einfachen Trick eine wesentlich dichtere Struktur zu geben. weiter…

Thema: Fortgeschrittene, How to.. | Beitrag kommentieren

Vermutlich kein Update mehr vor Finalem Release

Mittwoch, 31. Oktober 2007 | Autor:

Anscheinend wird es vor dem Erscheinen des fertigen TG 2.0 kein Update mehr geben. Oshyan meinte im Planetside Forum:

[…] Die Idee vom “nächsten Update” ist etwas, dass aus den Erwartungen der Community heraus entstand, nicht aus einem Versprechen Planetsides. ;) Wir bereiten uns momentan wirklich auf das Final Release vor und es wird vor Ende des Jahres, wenn überhaupt, nicht mehr viele Updates geben. Ein öffentliches Release kostet Zeit – das wäre jetzt vielleicht nicht das Richtige um unsere Resourcen darauf zu konzentrieren. Aber das Final Release wird natürlich alle Korrekturen und Verbesserungen enthalten, einschließlich Transparenz etc. Daher wird das Endergebnis, auch wenn es vielleicht etwas länger dauert, bis diese Dinge in TG2 zu sehen sein werden, es Wert sein und jedem zur Verfügung stehen.

(Quelle: Planetside-Forum)

Was das Release dieses Jahr angeht: Das ist, wie gesagt immer noch unser Plan. Für einige wird ein Release dieses Jahr, was die Menge an Features betrifft, möglicherweise nicht das sein, was sie sich erhofft hatten. Aber es wird immer Dinge geben, die man noch machen kann, das man noch einbauen könnte oder irgend ein Feature, das ein Nutzer vielleicht für “unverzichtbar” hält, welches es aber einfach nicht ins Final Release schafft. Letztenendes muss jeder Software Entwickler irgendwann die “Feature Sucht” überwinden und einfach nur auf das Release hinarbeiten. Das heißt nicht, dass die Entwicklung damit aufhört und nicht später noch Features hinzugefügt werden, aber ohne ein finales Release könnte die Entwicklung ewig so weiter gehen und das ist einfach nicht gut.

Wir konzentrieren und darauf, am Ende ein gutes, solides Endprodukt zu haben. Es wird vielleicht nicht jedes Feature unter der Sonne haben, aber es wird ein starkes, leistungsfähiges Produkt mit den wichtigsten Features sein. Wir werden Terragen nach diesem Release weiterentwickeln und Features, die es diesmal nicht schaffen, können später noch hinzugefügt werden. Es wird Updates für Terragen 2 geben, vielleicht eine Version 2.5 etc. Käufer von Terragen 2, einschließlich der Pre-Purchaser, werden bis zum nächsten großen Release durchgängig kostenlose Updates erhalten.

– Oshyan

(Quelle: Planetside-Forum)

Thema: Nachrichten und Wissenswertes | 3 Kommentare

Vielfalt durch Texturen

Dienstag, 30. Oktober 2007 | Autor:

In früheren Artikeln haben wir schon beschrieben, woher man Objekte bekommt und wie man diese ggf. repariert. Dennoch herrscht Mangel, denn sobald man gewisse Vorstellungen davon hat, was für ein Baum zum Einsatz kommen soll, verringert sich die Anzahl der in Frage kommenden Objekte rapide.
Ein anderes Szenario: Man besitzt bereits einen an sich schönen Baum, aber die Blätter sehen nicht gut aus, oder die Rinde entspricht nicht den Erwartungen.

In solchen Fällen wäre es praktisch, wenn man aus bereits vorhandenen Baum-Objekten einfach mehr machen könnte. Der Trick, um das zu erreichen, besteht darin, die vorhandenen Texturen nicht einfach anzunehmen, sondern zu verändern oder gar auszutauschen. weiter…

Thema: Tipps | Beitrag kommentieren

Domain-Probleme

Montag, 29. Oktober 2007 | Autor:

Zur Zeit ist das Blog nicht über tgblog.de.vu erreichbar und gestern war das auch schon eine Zeit lang so.

Woran das liegt, wissen wir leider nicht. Die Domain ist lediglich eine kostenlose Subdomain, daher haben wir keinerlei echten Anspruch darauf, dass die Domain immer funktioniert.
Das Blog ist natürlich trotzdem immer unter tgblog.de/ erreichbar.

Eventuell wird das TGBlog irgendwann auf eigenen Webspace mit einer ordentlichen Domain ziehen. Aber zur Zeit reicht der von TaC freundlicherweise zur Verfügung gestellte Space eigentlich aus.

Thema: In eigener Sache | Beitrag kommentieren

Tags

Sonntag, 28. Oktober 2007 | Autor:

Hallo zusammen!

Wie euch vielleicht aufgefallen ist, war es die letzen Wochen sehr ruhig (abgesehen von Nachrichten). Wir hoffen, dass konnten wir durch die neuen und hoffentlich interessanten Artikel etwas wettmachen.

Ich bin immer noch dabei, hin und wieder etwas am Theme zu verändern. Eine schon länger bestehende Neuerung ist die Anzeige des Autors. Die listet inzwischen die Verfasser eines Artikels genau auf, statt nichts, oder nur einen der Autoren anzuzeigen.

Eine wichtigere Veränderung sind Tags, die es seit WordPress 2.3 gibt. Wer es nicht kennt: Tags (sprich: “Teggs”) sind Stichworte, die im Artikel angesprochene Themen zusammenfassen. Klickt man auf einen Tag in der Liste unter einem Post, bekommt man alle Einträge angezeigt, die dasselbe Tag tragen. So findet man schnell Artikel, die sich mit ähnlichen Themen befassen.

Wer es ausprobieren will: Dieser Artikel trägt das Tag “Objekte”. :)

Thema: In eigener Sache | Beitrag kommentieren

Objekte nutzbar machen

Mittwoch, 24. Oktober 2007 | Autor:

Als ob es nicht schon ärgerlich genug wäre, dass es recht wenige kostenlose Objekte im Netz gibt, sind die vorhandenen oft auch noch inkompatibel zu TG2. Oft werden beispielsweise Texturen nicht geladen. Dabei lässt sich gerade dieses Problem mit wenigen Handgriffen beheben! Wie das geht, wird hier am Beispiel des Französischen Ahorns (Montpelier Maple, Acer monspessulanum) von der Website der TU Dresden beschrieben. weiter…

Thema: Fortgeschrittene, How to.. | 2 Kommentare

Populationen optimal begrenzen

Sonntag, 21. Oktober 2007 | Autor:

Ein wesentliches Problem mit Populationen ist deren Ressourcenbedarf. Hat man mehrere in einem Bild, werden oft hunderte Megabyte, gerne auch mal ein paar Gigabyte an Speicher benötigt. Bevor Vista veröffentlicht wurde, wurden typische PCs von der Stange eher sparsam mit RAM bestückt. Dabei kommt man mit 512MB nicht mehr sehr weit. Darüber hinaus dauert das Populieren vor dem eigentlichen Render mitunter recht lange.
Wie müssen Populationen also aussehen, um schnell und sparsam generiert werden zu können? weiter…

Thema: Fortgeschrittene, How to.. | 7 Kommentare

Terragen-Wettbewerb im neuen Gewand

Freitag, 19. Oktober 2007 | Autor:

Nachdem der deutsche Terragen-Contest Terra-Worlds nach einer Zeit jahrelangen Erfolgs unter Anderem aufgrund sinkender Teilnehmer- und Wählerzahlen, sowie Zeitmangel schließen musste, startet der Wettbewerb nun auf terragen-contest.de sein Comeback.

Nach einigen Monaten ohne Wettbewerb bzw. mit Interims-Lösung im Forum hat Terra-Dreams-Moderator “Torte” die Organisation in die Hand genommen. Die neue Webseite basiert auf der populären Blogging-Software WordPress und bietet damit die Blog-typischen Features wie Feeds und Kommentarfunktion, aber auch einen komfortablen Upload für Einsendungen, sowie ein eingebautes Voting-System. Um an diesem teilzunehmen zu dürfen ist lediglich eine kostenlose Registrierung auf der Webseite nötig.

Wir wünschen dem neuen Terragen-Contest viel Erfolg! :)

Thema: Communitys, Nachrichten und Wissenswertes | Beitrag kommentieren